Newsletter des ADFC-Kreisverbandes Unna e.V. 1/2019
Liebe Leser!

ein ereignisreiches Jahr liegt vor uns. Die ersten Ortsverbände haben ihre spannenden Tourenprogramme bereits fertig, an anderen wird fleißig gearbeitet. Im Februar steht unsere bewährte Tourenleiterausbildung in Unna und Werne auf dem Programm. Ein neuer Ortsverband - Bergkamen - soll im April das Licht der Welt erblicken. Ebenfalls im April startet unsere Radfahrschule mit einem Kurs in Werne in ihr zweites Jahr. Ab dem Frühjahr begleitet uns das 40jährige Jubiläum des ADFC, zu dem eine bundesweite Kampagne für bessere Radfahrbedingungen geplant ist, die auch im Kreis Unna aktiv begleitet wird. Zudem geht die Volksinititive 'Aufbruch Fahrrad' in NRW in die zweite Halbzeit - Mitte Juni kommt es zum Showdown in Düsseldorf. Dann beschäftigt uns im Mai/Juni wieder das kreisweite Stadtradeln und Ende Juni unsere Sternfahrt zum ADFC-Kreis-Sommerfest nach Holzwickede. Die zahlreichen Fahrradmärkte, Stadtfeste und Aktionstage, auf bzw. an denen wir Präsenz zeigen, kommen hinzu. Nicht zu vergessen ist die Arbeit 'hinter den Kulissen' in den Gremien und Redaktionen. Kurzum - es wird sicher nicht langweilig. Packen wir es gemeinsam an!

Ein glückliches neues Radeljahr wünschen Euch,

Redaktion und Vorstand des ADFC Kreisverbandes Unna
In diesem Newsletter:
> Neue Website verbessert die kostenlose Ausleihe von Lastenfahrrädern
> 24 mal um die Erde - Stadtradeln geht weiter!
> So geht Verkehrswende
> Was verursacht die Autostaus auf der Kantstraße in Unna?
> Lückenschluss des Leezenpatts im Lüner Süden
> Jede Stimme zählt! Aufbruch Fahrrad braucht Ihre Unterstützung
> Was Sie schon immer über Fahrradstraßen, -routen und -wege wissen wollten
> Max Raabe, die "Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2019" kommt aus dem Kreis Unna
> ADFC Radfahrschule bietet Kurs in Werne an
> Mit SELTA durch die Niederlande
> ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse - Jetzt mitmachen!
> Die Möhne - von der Quelle bis zur Mündung
> Radlerinfos bis der Arzt kommt ...
> Radtouren Januar – März
> Radlertermine Januar – März
> Viele Vorteile für ADFC-Mitglieder!
 © ADFC Kreis Unna
Neue Website verbessert die kostenlose Ausleihe von Lastenfahrrädern
Um einen kostenfreien Zugang zu zeitgemäßer Mobilität zu fördern, stellt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club im Kreis Unna (ADFC) nach dem Prinzip „Teilen statt Besitzen“ seit dem Jahr 2015 das Transportrad „ULF - UNser Lastenfahrrad“ zur allgemeinen Verfügung. Seit Beginn diesen Jahres ist das Ausleihangebot nochmals erweitert und die Buchung vereinfacht worden. Bisher waren die kostenlosen Cargobikes über eine Smartphone-App (ULF-App) buchbar. Diese ist seit Jahresbeginn abgeschaltet. Nun vermittelt ein neuer Webauftritt mit der URL adfc-kreis-unna.de/ausleihe die Nutzung.
 
Zur Buchungswebsite
 © Kreisstadt Unna
24 mal um die Erde - Stadtradeln geht weiter!
Im gerade vergangenen Jahr beteiligten sich alle zehn Kommunen des Kreises Unna erstmalig zeitgleich und gemeinsam an der inzwischen internationalen Klimaschutz-Aktion STADTRADELN und landeten aus dem Stand heraus auf einem Siegertreppchen. 
Zum Artikel beim ADFC Kreisverband Unna
 © ADFC
So geht Verkehrswende
Eine neue ADFC-Broschüre gibt einen Ein- und Überblick über die aktuelle verkehrspolitische Arbeit des ADFC. In Wort und Bild wird veranschaulicht, welche unterschiedlichen Radverkehrsführungsformen es gibt und wie diese aus ADFC-Sicht zu bewerten sind.
Zum ADFC-Booklet
 © Helmut Papenberg
Was verursacht die Autostaus auf der Kantstraße in Unna?
Schon heute staut sich der KFZ-Verkehr am Kreisverkehr vor dem Kreishaus in Unna an nachmittäglichen Spitzenzeiten bis weit hinter dem Tunnel auf dem Ring. Wo liegen die Ursachen und wie wird sich der Verkehr entwickeln, wenn die Bebauung des Mühle-Bremme-Geländes kommen wird? Der ADFC Unna stellt eigene Untersuchungen an.
Artikel beim ADFC Unna
 © Jürgen Heidenreich
Lückenschluss des Leezenpatts im Lüner Süden
Lange war ein letztes Teilstück des Leezenpatts in einem Zustand, der dem Vorzeigeradweg im Stadtgebiet Lünens unwürdig war. Dieser Zustand in nun behoben und ein Vorbild für die Nachbarstadt Dortmund.
Artikel beim ADFC Lünen
 © RADKOMM e.V.
Jede Stimme zählt! Aufbruch Fahrrad braucht Ihre Unterstützung
Die Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" geht in die zweite Hälfte des Sammelzeitraumes. Wir benötigen weiterhin Initiativen und Privatpersonen, die für eine Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in NRW Unterschriften sammeln und die Volksinitiative erfolgreich machen. Wir freuen uns auf Deine Unterstützung.
Alle Neuigkeiten auch auf Facebook und Twitter unter #aufbruchfahrrad
Zur Homepage Aufbruch Fahrrad
 © Werner Wülfing
Was Sie schon immer über Fahrradstraßen, -routen und -wege wissen wollten
Wo darf der Radfahrende fahren, welche Verkehrszeichen gibt es? Welchen Sinn hat der Hinweis "Radfahrer absteigen"? Warum fehlt danach das Schild "Radfahrer aufsteigen"? Diese Fragen beantwortet der verlinkte Bericht.
Artikel beim ADFC Selm
 © Siebbi - Max Raabe, CC BY 3.0
Max Raabe, die "Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2019" kommt aus dem Kreis Unna
Der Chansonsänger Max Raabe, der seine ersten Gesangserfahrungen in einem Kinderkirchenchor in seiner Heimatstadt Lünen sammelte und Lünens Straßen mit einem grünen Fahrrad unsicher machte, ist zur „Fahrradfreundlichsten Persönlichkeit 2019“ gekürt worden.
Artikel beim ADFC Lünen
 1895 - Radfahren lernen für Frauen
ADFC Radfahrschule bietet Kurs in Werne an
Nach dem erfolgreichen Kurs in Lünen bietet die ADFC Radfahrschule nun auch einen Kurs in Werne an. Der Kurs richtet sich an Erwachsene, die nicht Radfahren können oder lange nicht mehr Rad gefahren sind. Sie lernen bei uns auf speziellen Schulungsrädern in aufeinander abgestimmten Ausbildungsschritten das selbständige Radfahren. Gleichgewicht finden, richtige Haltung auf dem Rad, Anfahren und Anhalten, Kurven fahren, einhändig fahren, Slalom fahren und Abbiegen mit Handzeichen werden mit individueller Hilfestellung durch erfahrene AusbilderInnen erlernt.
Infos beim ADFC Kreisverband Unna
 © Jan Kagel
Mit SELTA durch die Niederlande
Neben den drei Lastenfahrrädern findet man im kostenlosen Radverleih des ADFC Kreisverbandes auch ein elektrisch unterstütztes Pino-Tandem der Firma Hase-Bikes. Ein junges Paar aus dem Kreis Unna nutzte dieses Rad für einen Radurlaub in den Niederlanden und schrieben einen Erfahrungsbericht.
Zum Erfahrungsbericht beim ADFC Selm
 © ADFC
ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse - Jetzt mitmachen!
Auch über die Jahreswende 2018/19 befragt der ADFC Radreisende unter anderem wieder zu ihren liebsten Radfernwegen und Radreiseregionen im In- und Ausland. Die Umfrage läuft noch bis zum 6. Januar 2019. Jetzt noch mitmachen und mit etwas Glück ein Premium-E-Bike gewinnen!
Zur Radreiseanalyse
Die Möhne - von der Quelle bis zur Mündung
Die Möhne, neben der Lenne der wasserreichste Zufluss in die Ruhr, ist 65 km lang. Sie von der Quelle bis zur Mündung zu erfahren, ist das selbstgesteckte Ziel unserer Tour. Nur hier beginnt unser erstes Problem: Wo bitte ist die Quelle der Möhne?
Zur Tourenbeschreibung
Radlerinfos bis der Arzt kommt ...
Der ADFC im Kreis Unna stellt Informationen zum Thema Radfahren auf vielen Kanälen zur Verfügung. Hier eine Auswahl:
Radtouren Januar – März
Unser Radtourenangebot im Kreis Unna ist vielfältig und für jede und jeden sollte etwas dabei sein. Abgesehen von den Touren, bei denen etwas vorgebucht werden muss, zum Beispiel Hotelzimmer, Zugplätze, Radanhänger, Eintrittskarten etc., ist keine Voranmeldung notwendig. Kommen Sie einfach vorbei.
Zu den Radtouren
Radlertermine Januar – März
In den neun Ortsverbänden des Kreisverbandes Unna finden jeweils regelmäßige Treffen statt, bei denen Interessierte immer willkommen sind. Weiterhin finden im Kreis und in der nahen Umgebung Vorträge, Seminare, Radmärkte, Radfeste und weitere Veranstaltungen im Laufe des Jahres statt, bei denen Spaß und Information rund ums Radfahren groß geschrieben wird.

Zu den Radlerterminen
Viele Vorteile für ADFC-Mitglieder!
Du fährst Rad? Wir auch!
Wir setzen uns für Deine Interessen ein: in Brüssel, in Berlin, in Düsseldorf oder in ihrer Kommune. Unser Ziel sind Verkehrskonzepte, die Radfahrenden zukunftsweisende Rechte und Räume eröffnen. Der ADFC hat in Deutschland rund 170.000 Mitglieder, davon etwa 1100 im Kreis Unna. ADFC: eine Lobby fürs Rad und ein Verein vor Ort zum Mitmachen. Die Vorteile für Mitglieder sind vielfältig:
 
zahlreiche geführte Radtouren unterschiedlicher Länge
 automatische Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung, wenn sie zu Fuß, per Rad oder als Fahrgast im Straßenverkehr unterwegs sind.
 6 x pro Jahr das ADFC-Magazin Radwelt mit vielen Tipps und Berichten rund ums Fahrrad.
 2 x pro Jahr die FahrRad-Zeitschrift, unser Magazin für den Kreis Unna.
exklusiv günstiger Pannenschutzbrief, damit du immer beruhigt unterwegs sein kannst.
 zahlreiche, ständig wachsende Zahl von Kooperationen mit Unternehmen, um Mitgliedern vergünstigte Konditionen zu bieten. Beispiele sind Fahrradausleihe, Stromanbieter, Car-Sharing und Fahrradwartung.
 Weiterbildungsangebote zum Beispiel in Sachen Navigation, Tourenleitung oder Erste Hilfe
Aktuelle Infos zu Mitgliedschaft und Vorteilen
Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden wollen, klicken Sie bitte hier.
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Kreisverband Unna
Rathausplatz 21
59423 Unna
 
Tel.: 02303 103655
Fax: 02303 901655
E-Mail: info@adfc-kreis-unna.de
www.adfc-kreis-unna.de
Weiterleiten Daten ändern Abmelden Impressum