elan Newsletter Dezember
Liebe Leserinnen und Leser!

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist mit einer tollen Resonanz zu Ende gegangen. Wir konnten die Beteiligungszahlen deutlich steigern und sind jetzt schon auf die Ergebnisse gespannt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Spannend bleibt es auch bei unserer Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad". Während wir weiter kräftig Unterschriften sammeln, können wir auf eine erfolgreiche erste Halbzeit blicken. 148 Vereine sind dem Aktionsbündnis beigetreten und unterstützen die Forderungen der Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" für besseren Radverkehr in NRW. Wir finden: Das ist ein gutes Signal für die Verkehrswende in NRW!

Sie haben noch nicht unterschrieben? Nutzen Sie die Chance unter www.aufbruch-fahrrad.de.

Viel Spaß mit dem aktuellen Newsletter!
Ihr ADFC NRW
In diesem Newsletter:
> ADFC-Fahrradklima-Test mit starker Beteiligung in NRW
> NRW-Delegation setzt sich für Meilensteine auf Bundeshauptversammlung ein
> Aufbruch Fahrrad - demnächst 200 Unterstützer?
> ADFC NRW begrüßte 40.000 Mitglied auf dem Aktiven Forum
> NRW Forum: ADFC-Aktive beratschlagen über Verkehrswende
> ADFC-Arbeitshilfe Saubere Luft
> Der Deutsche Fahrradpreis 2019
> Radreiseanalyse: Mitmachen und ein Pedelec gewinnen
> Lichtgestalt Solar-Radweg?
> Mehr Fahrradabstellplätze an Bahnhöfen geplant
> Weihnachtsgeschenk Bett+Bike-Gutschein
> Stop and Go - Ausstellung über Mobilität in Dortmund
> Fahrrad-Ausstellung: Rauf auf’s Rad!
> Touristikmesse Niederrhein
> Fahrrad Essen
 Foto: www.fahrradklima-test.de
ADFC-Fahrradklima-Test mit starker Beteiligung in NRW
Am 30. November ist der ADFC-Fahrradklima-Test mit einem starken Ergebnis für NRW zu Ende gegangen. Die Beteiligungszahlen sind in diesem Jahr deutlich angestiegen. NRW verzeichnet ein Plus von über 20 Prozent! Wir danken allen, die an der weltweit größten Befragung zum Radfahrklima teilgenommen haben.

Alle sind nun auf die Ergebnisse gespannt, die im kommenden Jahr veröffentlicht werden. Erst dann werden wir sehen, wie fahrradfreundlich unsere NRW-Kommunen wirklich sind und ob sich Münster, Hamm, Bocholt und Wesel auf den Spitzenplätzen halten können. 
 
mehr
 Quelle: ADFC Reimold
NRW-Delegation setzt sich für Meilensteine auf Bundeshauptversammlung ein
Auf der Bundeshauptversammlung wurden die Weichen für die Verkehrswende und das ambitionierte Wachstum des Fahrrad-Clubs gestellt. Als Antragsteller einer Frauenquote stellte der Landesverband NRW Rebecca Peters aus Bonn für den Bundesvorstand. „Pünktlich zum 100. Geburtstag des Frauenwahlrechts in Deutschland konnten wir einen bedeutsamen Impuls für die Zukunftsfähigkeit unseres Verbands geben. In NRW leben wir Vielfalt und profitieren bereits in vielen Gremien von der gemischten Besetzung der Teams. Es war uns ein großes Anliegen, diesen positiven Wind in die Bundesebene zu tragen.“, sagte der Landesvorsitzende des ADFC NRW, Thomas Semmelmann. 
mehr
 Quelle: ADFC NRW
Aufbruch Fahrrad - demnächst 200 Unterstützer?
Es fehlen nur noch zwei Unterstützer für unser Aktionsbündnis Aufbruch Fahrrad, damit als nächster Schritt die 150er Marke geknackt werden kann. Dann steuern wir auf die 200 zu. Wer Sportvereine oder Kleingartenvereine kennt, wird unbedingt gebeten, diese zur Teilnahme einzuladen.
Alle, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen, kommen in Frage und können Mitglied im Aktionsbündnis werden. Auch die Zahl der Sammelstellen (Arztpraxen, Bäckereien, Geschäfte) soll in den nächsten Monaten weiter gesteigert werden.

Wer noch nicht für die gemeinsame Fahrrad-Volksinitiative in NRW unterschrieben hat, findet alle Informationen auf der Homepage.
mehr
 Quelle: Christina Wolff
ADFC NRW begrüßte 40.000 Mitglied auf dem Aktiven Forum
Als 40.000 Mitglied im ADFC NRW Landesverband wurde der Student Lukas Vaupel auf dem Aktiven-Forum begrüßt. Gemeinsam mit Freundin Frauke Altenhoff war Lukas Vaupel aus Wuppertal dem ADFC beigetreten. Beide fahren leidenschaftlich gerne Fahrrad, unternehmen lange Radtouren in den Ferien und sind in ihrer Heimatstadt meistens mit dem elektrischen Lastenrad unterwegs. Beide Neu-Mitglieder freuten sich sehr über den Bett+Bike-Gutschein, den Michael Kleine-Möllhoff und Thomas Semmelmann vom ADFC NRW Landesvorstand gemeinsam überreichten.
 Quelle: ADFC NRW
NRW Forum: ADFC-Aktive beratschlagen über Verkehrswende
Die Resonanz war groß: 140 ADFC Aktive in NRW haben sich ein Wochenende lang in Dortmund getroffen. Die Verkehrswende sowie Workshops zur Verbandsentwicklung und viele weitere Themen standen auf dem Programm. Werner Müller, Fotografie-Spezialist aus München, hat auf dem Forum einen Workshop zum Thema "Fotografieren auf Radtouren" angeboten. Zusätzlich hat er das Treffen der NRW-Aktiven mit seiner Kamera begleitet. Entstanden ist ein toller Live-Bericht in Form eines Foto-Streams, den Sie hier ansehen können.
mehr
 Quelle: Gerhard Westrich/ADFC
ADFC-Arbeitshilfe Saubere Luft
Diesel-Fahrverbote, Feinstaub-Alarm, Stau-Rekorde und Verkehrs-Infarkt – so sieht die Realität auf den Straßen in NRW aus. Gelsenkirchen, Essen, Bonn und Köln haben es nicht geschafft, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, um die gefährlichen Stickoxide in ihren Straßen zu senken. Für Städte, die von Fahrverboten betroffen oder deren Stickoxid-Werte bedenklich hoch sind, hat der ADFC einen Maßnahmenkatalog sowie viele Fakten und Anregungen zusammengestellt.
mehr
 Quelle: Rolf Großjohann, Der Deutsche Fahrradpreis
Der Deutsche Fahrradpreis 2019
Bis zum 31. Januar können Bewerbungen für den Deutschen Fahrradpreis 2019 eingereicht werden. Gesucht werden die besten Projekte, die den Radverkehr in Deutschland fördern. Eine Fachjury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden wählt den Gewinner. In die Bewertung fließen Innovationsgrad, Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit auf andere Räume ein. Der Deutsche Fahrradpreis wird in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation vergeben. Von der Bürgerinitiative, über Vereine bis zu privaten Unternehmen und öffentlichen Institutionen kann sich jeder bewerben.
Hinter dem Deutschen Fahrradpreis 2019 stehen das Bundesverkehrsministerium und das Verkehrsbündnis AGFS aus Nordrhein-Westfalen sowie der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) und der Fahrradhersteller VSF.
 
mehr
 Quelle: ADFC
Radreiseanalyse: Mitmachen und ein Pedelec gewinnen
Ab sofort läuft die Umfrage zur großen ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse. Teilnehmen können alle, die im letzten Jahr Ausflüge oder Urlaube mit dem Rad unternommen haben. Die Teilnahme dauert nur etwa 15 Minuten. Gefragt wird beispielsweise nach der Länge der Radreisen, nach den Informationsquellen für die Vorbereitung, wie man die Wegequalität beurteilt und welche Destination am besten gefallen haben. Wer im Anschluss am Gewinnspiel teilnimmt, kann ein Pedelec gewinnen. Die Ergebnisse der ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse werden im März 2019 auf der ITB Berlin vorgestellt.
mehr
 Quelle: Thomas Froitzheim
Lichtgestalt Solar-Radweg?
Ein Radweg, der Strom produziert, so etwas hat es in Deutschland bisher noch nicht gegeben. Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat den ersten mit Photovoltaik-Modulen belegten und mit Sonnenenergie betriebenen Radweg Deutschlands eingeweiht. Er liegt in Erftstadt und ist vor allem wegen der doppelten Flächennutzung interessant. Es handelt sich um einen Radweg aber auch um eine kleines Mini-Kraftwerk aus Solarzellen.
mehr
 Quelle: ADFC NRW
Mehr Fahrradabstellplätze an Bahnhöfen geplant
Am 15. November 2018 gaben Deutsche Bahn und Bundesumweltministerium eine Förderoffensive für 100.000 Fahrradabstellplätze an deutschen Bahnhöfen bekannt. Kommunen können damit auf DB-Flächen einfache Fahrradabstellanlagen einrichten und dafür eine anteilige Finanzierung bekommen. Die DB hilft, geeignete Standorte im Bahnhofsumfeld zu finden, die Anlage zu planen und zu montieren. Es sollen möglichst diebstahlsichere Stellplätze in Bügel-, Doppelstock- oder Sammelschließanlagen entstehen. Der ADFC begrüßt den Impuls, weist aber darauf hin, dass Millionen Fahrradparkplätze an Bahnhöfen fehlen.
mehr
 Quelle: ADFC NRW
Weihnachtsgeschenk Bett+Bike-Gutschein
Fehlt Ihnen noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Dann hat Bett+Bike vielleicht genau das Richtige für Sie. Verschenken Sie doch einen Gutschein für eine Bett+Bike-Unterkunft in NRW. Der Gutschein kann für eine Übernachtung in einem fahrradfreundlichen Hotel, Pension oder Jugendherberge oder für andere Zusatzleistungen (z.B. Wellnesspakete oder Halbpension) eingelöst werden. Welchen Wert der Gutschein haben soll, können Sie frei entscheiden.
 
mehr
 Quelle: Lumalenscape, DASA
Stop and Go - Ausstellung über Mobilität in Dortmund
Wie kommen wir von A nach B? Das beschäftigt uns jeden Tag. Jedes Mal müssen wir eine Entscheidung treffen. So wie im neuen, interaktiven Ausstellungsparcours der DASA, der Dortmunder Arbeitswelt Ausstellung. Mobilität spielt in der heutigen Arbeitswelt und Gesellschaft eine zentrale Rolle. Dabei wird Mobilität zumeist mit dem Auto und einem schier grenzenlosen Individualverkehr assoziiert. Die Ausstellung wirft einen Blick in die Zukunft der Mobilität und schaut, was es heute bereits gibt. Dabei gibt es zahlreiche interaktive Stationen, um Geschwindigkeit und Entschleunigung gleichermaßen zu erleben. Die Mitmach-Ausstellung ist auch für Familien mit Kindern interessant.
mehr
 Quelle: Museen des Märkischen Kreises
Fahrrad-Ausstellung: Rauf auf’s Rad!
Während in Düsseldorf die Ausstellung "PS: Ich liebe Dich. Sportwagen-Design der 1950er bis 1970er Jahre" gezeigt wird, setzen die Museen des Märkischen Kreises auf das noch ältere und mindestens genauso heiß geliebte Fahrrad. In der Burg Altena sind 49 Fahrräder zu sehen - von 1817 bis heute. Darüber hinaus werden zahlreiche Fotos, Kurzfilme, Plakate, Briefköpfe, Siegestrophäen, Textilien, Kunstwerke und Kunstgewerbeerzeugnisse gezeigt. Ein festmontiertes nachgebautes Hochrad gibt Gelegenheit zu erfahren, wie es sich anfühlt, weit oben zu sitzen und in die Pedale zu treten.
mehr
 Quelle: Touristikmesse Niederrhein
Touristikmesse Niederrhein
Rund 150 Aussteller - darunter auch der ADFC NRW - präsentieren sich auf der Touristikmesse Niederrhein am 2. und 3. Februar und informieren über die vielfältigen Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten und geben Insidertipps zu interessanten Urlaubs- und attraktiven Ausflugszielen. Kostenfreie Spielattraktionen, ein tolles Animationsprogramm und diverse Mitmach-Aktionen für die kleinen Besucher machen die Messe in Kalkar zu einem Treffpunkt für alle Reisebegeisterten.
 
mehr
 Quelle: Fahrrad Essen
Fahrrad Essen
Auf der Fahrradmesse Essen präsentieren vom 21. bis 24. Februar wieder zahlreiche Unternehmen der Branche ihre Produkte und Innovationen. Von Fahrrädern über Zubehör bis hin zum Radtourismus erhalten die Besucher umfangreiche Informationen über alles was der Fahrrad-Markt zu bieten hat. Fahrrad-Freunde werden ganz individuell nach ihren Wünschen und Bedürfnissen beraten und können beim Testparcours ihre Wunschmodelle vor Ort testen. Auch der ADFC NRW wird wieder mit einem Stand und mehreren Vorträgen vertreten sein.
 
mehr
Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden wollen, klicken Sie bitte hier.
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Landesverband ADFC NRW e. V.
Karlstraße 88
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211/68 70 8-0
Fax: 0211/68 70 8-20
E-Mail: info@adfc-nrw.de
www.adfc-nrw.de
Weiterleiten Daten ändern Abmelden Impressum